• Altersweitsichtigkeit lasern

Hamburg/Istanbul, 24. Juli 2014 - Gleitsichtbrille, Kamra Inlay, Lesebrille, Multifokallinsen, Monovision, Lasik-Wavefront, Femto-Lasik-Wavefront, ReLEx Smile, Kontaktlinsen, Multifokallinsen, Intracor oder Supracor. Die Agenlaserspezialisten versprechen mit immer neueren Begriffen Abhilfe. Doch welche Methode ist die Richtige? Die Augenlaser-Agentur Sehhilfe-Weg sagt: "Eine ehrliche und kompetente Beratung ist das A und O."

Die Altersweitsichtigkeit - auch Presbyopie genannt - ist keine Krankheit, trifft aber ab dem 40. Lebensjahr fast jeden. Altersweitsichtigkeit entsteht nicht von heute auf morgen, sondern durch einen schleichenden Prozess. Die Betroffenen bemerken sie spätestens dann, wenn die Armlänge zum Lesen nicht mehr reicht. Ist man von der Altersweitsichtigkeit betroffen, versucht ein Großteil der Betroffenen mit einer Lesebrille, Multifokal-Kontaktlinsen oder einer Gleitsichtbrille das Problem zu lösen. Immer häufiger suchen Betroffene nach einer medizinischen Alternative mittels Augenlaser-OP, um die natürliche Sehschwäche für immer los zu werden. Keine einfache Aufgabe, denn das Angebot gegen die Altersweitsichtigkeit ist groß und unübersichtlich.

Harald-Gümüseli, Geschäftsführer der Augenlaser-Agentur Sehhilfe-Weg, erläutert: "Alle Möglichkeiten gegen die Altersweitsichtigkeit werden natürlich immer von der Schokoladenseite präsentiert. Wir verfolgen schon seit Jahren die Entwicklung der Methoden und Möglichkeiten gegen die Altersweitsichtigkeit sehr intensiv. Für uns ist die ehrliche Beratung das wichtigste. Die Zufriedenheit der Patienten ist davon abhängig, ob der Patient von vornhinein weiß, was Ihn nach der Behandlung erwartet. Alle Methoden oder Verfahren gegen die Altersweitsichtigkeit (Alterssichtigkeit) haben Ihre Vor- und Nachteile und sind von den persönlichen Faktoren des Patienten abhängig, dies gilt auch für die Lesebrille, Gleitsichtbrille oder Multifokal-Kontaktlinsen."

Keine Methode gegen Altersweitsichtigkeit ohne Kompromisse

Möchte jemand - egal mit welcher Methode - seine Altersweitsichtigkeit beheben, muss er wissen, dass es keine einzige Möglichkeit gibt, wo er keine Kompromisse eingeht. Ziel ist es, dass die Patienten in alltägliche Situationen ohne die Gleitsichtbrille oder Lesebrille auskommen können. Einfach ohne die Lesebrille einen Bankautomaten bedienen, Formulare ausfüllen, Handy benutzen, Preisschilder oder im Restaurant die Menükarte lesen zu können ist für viele Menschen ein zurückgewonnenes schönes Lebensgefühl.

"Die Erwartung darf jedoch nicht sein, dass die Patienten sehr klein gedrucktes wie Beipackzettel, Schriften oder ein Buch über einen längeren Zeitraum unter schlechten Lichtverhältnissen ohne Probleme lesen können. Dies ist nicht immer möglich, so dass trotzdem, in einigen Situationen, der Griff zu einer leichten Lesebrille notwendig werden kann", betont Harald Gümüseli weiter.

Die Augenlaser Agentur Sehhilfe Weg legt großen Wert auf eine intensive Beratung. Die Inhaber Bernadette und Harald Gümüseli führen alle Beratungsgespräche für die Behandlungen der Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, Grauen Star oder Altersweitsichtigkeit selbst durch.

"Wir gehen bei unseren Beratungsgesprächen individuell auf die Situation und Wünsche der Patienten ein. So wie jedes Auge einmalig auf der Erde ist, sind auch die Wünsche und Lebensumstände sehr unterschiedlich. Ist der Patient kurzsichtig oder weitsichtig, wie alt ist der Patient, welcher Beruf wird ausgeübt, welche Hobbys sind wichtig, hat der Patient ein beginnenden Grauen Star? Diese und viele weitere Details haben großen Einfluss auf die Beratung und die anschließende Empfehlung. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Entscheidung und vergleichen Sie alle Anbieter und Methoden gegen die Altersweitsichtigkeit ganz genau", empfiehlt Harald Gümüseli allen Interessierten.


Für alle, die sich für das Thema Augenlasern interessieren, bietet SEHHILFE WEG die praktische und kostenlose Möglichkeit, per Telefon unter der Rufnummer +49 (0) 4165 22 47 841 ein kompetentes und unverbindliches Beratungsgespräch zu führen.

Weitere Informationen über das Augenlasern, den Voraussetzungen, Risiken und Kosten sowie zu den aktuellen Augenlaser-Angeboten sind im Internet unter der Webadresse www.sehhilfe-weg.de oder auf facebook unter www.facebook.com/augenlasern.tuerkei abrufbar.

* ** Wichtige Hinweise und Bedingungen unter www.sehhilfe-weg.de

 

 


◄ Zur Übersicht
#