Aschaffenburg, 26. April 2012 - Augenlasern in der Türkei ist inzwischen zu einem großen Renner geworden. Insbesondere das Augenlasern in Istanbul erfährt immer mehr Zuspruch, weil es dort sehr erfahrene Spezialisten gibt und der Preis weit unter dem deutschen Niveau liegt. Viele Menschen, die sich mit dem Thema Augenlasern in Istanbul noch nicht näher auseinander gesetzt haben, sind sehr zögerlich eine Wavefront-Lasik-Behandlung in der Türkei durchführen zu lassen. Es bestehen hier Bedenken hinsichtlich der Qualifikation der Spezialisten, als auch hinsichtlich der ausreichenden Hygiene. Vorweg kann man allerdings schon sagen: diese Bedenken sind unbegründet. Um die bestehenden Vorurteile abzubauen hat die Aschaffenburger Zeitung PRIMA SONNTAG ein Interview mit Harald Gümüseli, dem Inhaber der Augenlaser-Agentur SEHHILFE-WEG geführt:

PrimaSonntag(PS):
In Deutschland gibt es ja inzwischen viele interessante Augenlaser-Angebote. Warum soll man dann den Weg in die Türkei machen, um eine Lasik-Behandlung durchführen zu lassen?

Harald Hayri Gümüseli (HHG):
In Deutschland gibt es viele günstige Lockangebote, die jedoch meistens noch die sogenannte Basik Lasik beinhalten. Diese erhält man schon für beide Augen für knapp 2000,-EUR. Diese Behandlung birgt jedoch viele Nachteile für die Patienten im Nachhinein, die man vermeiden kann.

PS: Welche Methode empfehlen Sie Ihren Patienten?

HHG: Wir empfehlen in jedem Fall immer eine Lasik-Wavefront-Behandlung. Bei dieser Methode wird weniger Hornhautoberfläche entfernt, der Kontrast ist besser und die Lichtempfindlichkeit insbesondere in der Dunkelheit ist nicht vorhanden. Wavefront-Lasik-Behandlung kostet in Deutschland zwischen 3700,- bis 4700,- EUR für beide Augen. Aber wir vermitteln die vergleichbare Lasik-Wavefront-Behandlung in Istanbul für knapp 900,- EUR für beide Augen.

PS: Das ist ja ein riesiger Kostenunterschied, selbst wenn man hier noch Flug und Hotel hinzurechnet, ist eine Lasik-Behandlung in der Türkei wesentlich günstiger!

HHG: JA, das ist richtig. Die Türkei ist in den letzten 10 Jahren eine Hochburg des Augenlaserns geworden. Inzwischen fliegen auch sehr viele Deutsche nach Istanbul.

Da die Routine in der Türkei wesentlich größer als in Deutschland ist und das Lohnkosten-Niveau weit unter dem deutschen liegt, können diese günstigen Preise eingeräumt werden.

PS: Sie erwähnten das "Istanbul Surgery Hospital" in Istanbul als Ihre Partnerklinik?

HHG: Ja, diese private Augenklinik genießt schon seit vielen Jahren in Europa einen sehr guten Ruf. Dass diese Augenklinik natürlich die beste Technologie einsetzt und die besten hygienischen Voraussetzungen erfüllt, ist selbstverständlich. Aber gegenüber anderen Augenkliniken unterscheidet sich diese durch ihre sehr erfahrenen Spezialisten, die jeden Tag Lasik-Behandlungen in Istanbul durchführen und dadurch sehr große Routine haben. Gerade dieser Punkt ist der wichtigste, denn schließlich geht es um die Augen, eines unserer wichtigsten Organe. Deshalb sagen wir bei unseren Augenlaser-Beratungsgesprächen, dass nicht der Preis an erster Stelle steht, sondern die Erfahrung der Spezialisten. Das ist das Wichtigste und wir warnen vor günstigen Angeboten in europäischen Kliniken mit Gelegenheitschirurgen.

PS: Trotzdem bestehen ja noch offensichtlich einige Bedenken, zum Augenlasern in die Türkei zu fliegen.

HHG: Viele Menschen, die sich mit dem Thema Augenlasern in Istanbul beschäftigt haben wissen, dass die Klinik "Istanbul Surgery Hospital" in Istanbul einen hervorragenden internationalen Ruf hat. Aber die, die sich mit dem Thema noch nicht näher beschäftigt haben, sind sehr verhalten gegenüber Ausland bzw. einer Lasik-Behandlung in Istanbul. Mit wesentlich weniger Vorurteilen wird man konfrontiert, wenn man sagen würde, dass man zur Augenlaser-Behandlung nach England oder in die USA fliegt.

PS: Aber aus diesem Grund haben Sie ja wohl auch ein Gewinnspiel durchgeführt, um mit der Augenlaser-Info-Reise, die nach Istanbul zu gewinnen war, Vorurteile abzubauen.

HHG: Die Gewinner der Augenlaser-Info-Reise sollen repräsentativ für die Gruppe der Bedenken- und Vorurteilsträger selber erfahren, wie professionell in unserer Partnerklinik "Istanbul Surgery Hospital" in Istanbul die Augenlaser-Behandlungen durchgeführt werden. Sie sollen erleben, wie gut die Betreuung durch unsere Agentur vor Ort ist, dass man sich um alles von A bis Z kümmert und dass eine hervorragende Augenlaser-Behandlung nicht teuer sein muss. Wenn diese Erfahrungen dann aus dem Munde von Menschen kommuniziert werden, die sie selbst vor Ort mal gesehen bzw. selbst erlebt haben, sind sie wesentlich glaubhafter und können vielen anderen potentiellen Patienten die Ängste bzw. Bedenken nehmen.Natürlich freuen wir uns, wenn sie dann bald auch zu unseren glücklichen Patienten ohne Brille oder Linsen gehören. Viele sehr zufriedene Patienten sind mit uns gemeinsam schon diesen Weg gegangen und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für das große Vertrauen bedanken, dass alle Patienten uns entgegen gebracht haben.

PS: Herr Gümüseli, herzlichen Dank für das interessante Gespräch.


Für alle, die sich für das Thema Augenlasern interessieren, bietet SEHHILFE WEG die praktische und kostenlose Möglichkeit, per Telefon unter der Rufnummer +49 (0) 4165 22 47 841 ein kompetentes und unverbindliches Beratungsgespräch zu führen.

Weitere Informationen über das Augenlasern, den Voraussetzungen, Risiken und Kosten sowie zu den aktuellen Augenlaser-Angeboten sind im Internet unter der Webadresse www.sehhilfe-weg.de oder auf facebook unter www.facebook.com/augenlasern.tuerkei abrufbar.

* ** Wichtige Hinweise und Bedingungen unter www.sehhilfe-weg.de

http://www.sehhilfe-weg.de/


◄ Zur Übersicht