Diese E-Mail wird nicht richtig dargestellt?
Hier klicken für Webansicht.




Sehr geehrte(r) ###USER_firstname### ###USER_last_name###,

während meines letzten Aufenthaltes in Istanbul hatte ich die Gelegenheit mit dem berühmten Augenlaser- Spezialisten und Chefarzt des Istanbul Surgery Hospitals Dr. Sinan Göker, ein Interview zu führen.

In unserem heutigen Newsletter möchten wir es gerne mit Ihnen teilen:

Interview mit Dr. Sinan Göker

Sehhilfe-Weg: Herr Dr. Göker, seit wie vielen Jahren haben Sie Erfahrung mit Augenlasern und Augenoperationen?

Dr. Sinan Göker: Ich war schon damals nach meinem Studium sehr an Augenoperationen interessiert. Direkt nach dem Studium war ich zu dem damaligen Zeitpunkt bei den besten Augenkliniken und Spezialisten in Amerika. Als eines Tages der Chefarzt sagte: „Junge, komm mit, ich möchte dir etwas zeigen.“, konnte ich meinen Augen nicht glauben. Er zeigte mir ein Lasergerät und meinte, dass in der Zukunft solche Geräte die Korrekturen auf der Hornhautoberfläche per Laserstrahlen durchführen werden. Ehrlich gesagt, hatte ich damals nicht daran glauben können! Im Jahre 1989 wurde weltweit erstmals mit der heute sehr bekannten LASIK-Methode eine Augenlaser-Behandlung durchgeführt.

Sehhilfe-Weg: Wann haben Sie Ihre erste Erfahrung mit der Lasik-Behandlung gemacht?

Dr. Sinan Göker: Zuerst habe ich im Ausland bei den besten Chirurgen Erfahrungen gesammelt. 1992 war es soweit: Ich habe die erste Augenlaser-Behandlung mit der Lasik-Methode in der Türkei durchgeführt. Somit war ich auch innerhalb Europas einer der Ersten. Mein Team und ich haben immer sehr zeitnah und intensiv neue Technologien verfolgt. Weltweit halte ich mit vielen guten Spezialisten engen Kontakt. Wir tauschen uns regelmäßig aus und profitieren gegenseitig von neuen positiven Entwicklungen.

Sehhilfe-Weg: Wie war die Entwicklung für die Korrekturen der verschiedenen Fehlsichtigkeiten?

Dr. Sinan Göker: Erst wurden die kurzsichtigen Patienten mit der Lasik-Methode behandelt. In den Folgejahren wurde dann auch Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit korrigiert. Ganz genau genommen habe ich vor 21 Jahren die Kurzsichtigen, vor 16 Jahren die Weitsichtigen, vor 14 Jahren die mit Hornhautverkrümmung und vor 5 Jahren die mit Altersweitsichtigkeit behandelt. Bis jetzt habe ich selber insgesamt ca. 70.000 Augenoperationen durchgeführt.

Wir haben die neuen Technologien und Methoden immer sehr genau mit unserem erfahrenen Team unter die Lupe genommen. Mit der Laser-Industrie haben wir gemeinsam neue Technologien und Methoden entwickelt. Wir haben nur die Technologien und Methoden übernommen, von denen wir überzeugt waren, dass diese für unsere Patienten absolut nur Vorteile bringen. Zum Beispiel bieten wir die Kamra-Inlay-Methode, die gegen die Altersweitsichtigkeit angewandt wird, unseren Patienten nicht an, weil wir davon nicht überzeugt sind. Was aber von vielen Augenkliniken sehr positiv vermarktet wird.

Sehhilfe-Weg: Von vielen Patienten kommen immer noch die Fragen, kann ich erblinden oder wie hoch ist die Erfolgsquote?

Dr. Sinan Göker: Mit erfahrenen Augenspezialisten und Augenkliniken kann das Augenlicht nicht verloren gehen. Die Korrektur der Fehlsichtigkeit wird auf der obersten Hornhautoberfläche durchgeführt und nicht im Augenhintergrund. Trotzdem ist es ein chirurgischer Eingriff und man sollte unbedingt seine Augen nur sehr erfahrenen Spezialisten anvertrauen.

Bei den Grauen Star Operationen und bei Korrektur der Kurzsichtigkeit sind wir heute bei ca. 97 % Erfolgsquote angelangt. Ich kann sagen, dass sich Augenlasern weltweit immer mehr durchsetzt. Für viele Menschen ist es eine deutlich bessere und angenehmere Lösung als Kontaktlinsen geworden. Auch aus finanzieller  Sicht ist das Augenlasern im Gegensatz  zu Brille und Kontaktlinsen immer interessanter geworden. Über 30.000.000 Menschen haben Weltweit Ihre Augen lasern lassen.

Sehhilfe-Weg: Bis zu welchen Dioptrien-Werten können Sie in Ihrer Augenklinik Istanbul Surgery Hospital erfolgreich Korrekturen durchführen?

Dr. Sinan Göker: Wir können Kurzsichtigkeit bis -12 und Weitsichtigkeit bis + 7 Dioptrien erfolgreich korrigieren. Sie können sich sicher vorstellen, dass sich die Patienten mit sehr hohen Werten danach wie neu geboren fühlen und auch für uns ist dies immer wieder ein sehr schöner Moment.

Sehhilfe-Weg: Was empfehlen Sie für alle, die sich überlegen Ihre Augen lasern zu lassen?

Dr. Sinan Göker: Gründlich recherchieren und sich von vielen Marketing-Aussagen und Lockangeboten nicht beeinflussen lassen.  Jede Augenklinik und Augenlaser-Agentur behauptet, die beste Technologie, die beste Methode und die erfahrensten Spezialisten zu haben. Allerdings mit der Erfahrung stimmt es in den seltensten Fällen.

Grundsätzlich möchte ich alle auf zwei wesentliche Punkte aufmerksam machen:

Erstens gibt es keine Augenlaser-Methode, die für jedes Augen die beste ist. Jedes Auge ist einmalig und erst nach den sehr detaillierten Voruntersuchungen kann gesagt werden, welche Augenlaser-Methode für dieses Auge zu empfehlen ist. Das kann eine Lasik-Wavefront, Femto-Lasik-Wavefront oder Lasek-Wavefront Behandlung sein.

Zweitens ist die Erfahrung des behandelnden Spezialisten entscheidend.

Sehhilfe-Weg: Warum ist die Erfahrung der Augen-Spezialisten so wichtig?

Dr. Sinan Göker: Natürlich gehen wir davon aus, dass die guten Augenkliniken die neuste Technologie einsetzen. Den Unterschied zwischen den Augenkliniken machen im wesentlichen die Erfahrungen der behandelnden Spezialisten aus. Ich möchte ausdrücklich klar stellen, dass die neueste Technologie den Patienten keine Vorteile bringen wird, wenn der Augenchirurg nicht erfahren genug ist.

Die Voruntersuchungen müssen die Spezialisten anhand ihrer jahrelangen Erfahrungen gründlich auswerten: wie viel, an welchen Stellen und wie breit korrigiert werden soll. Die Patienten werden in der Zukunft nur dann glücklich,  wenn die Entscheidungen vom Spezialisten richtig getroffen wurden. Diese wichtigen Entscheidungen werden in das Laser-Gerät eingegeben und die Technologie setzt dies am Ende um.

Sich die Augen lasern zu lassen ist wahrlich keine einfache Entscheidung, denn so etwas macht man einmal im Leben. Deswegen sollte man nicht nur auf den Preis und die Technologie schauen und auch die Lockangebote mit Vorsicht genießen. Angebote, wo die Hälfte der Flugkosten übernommen und Übernachtungen in der Klinik kostenlos offeriert werden, sprechen dafür, dass diese Augenkliniken nicht genug ausgelastet sind. Vertrauen Sie Ihre Augen nur sehr erfahrenen Augen-Spezialisten an. Erfahrung macht den Unterschied!

Sehhilfe-Weg: Vielen Dank Herr Dr. Göker.

Dr. Sinan Göker: Ich möchte mich auch bedanken und viele Grüße nach Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Aktuelle Angebote für Januar / Februar 2014

Erfüllen Sie sich jetzt Ihren Traum von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen!

Für Januar und Februar gibt es noch sehr günstige Flüge ab 174,- € oder 182,- CHF.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir realisieren auch besonders kurzfristige und individuelle Termine ohne Mehrkosten!

Für weitere Informationen zum Augenlasern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel: +49 (0) 4165 / 22 478-41 

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernadette und Harald Hayri Gümüseli

 

     
 

Sie haben Fragen?

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Auch abends und am Wochenende.

Tel: +49 (0) 4165 / 22 478-41 

Mit freundlichen Grüßen,
Harald und Bernadette Gümüseli.