Die Excimer Laser Technik

Wir möchten Ihnen hier verständlich erklären und klar machen, worauf es beim Augenlasern tatsächlich ankommt.

Es gibt viele Augenlaser Angebote, auch in Deutschland, die im ersten Blick für den Laien sehr attraktiv klingen. Auch verschiedene Augenlaser-Vergleich-Portale werben mit bis zu 2.000,- € ersparnis und Augenlaser / Lasik-Angeboten ab 790,- € pro Auge.

Bei solchen Angeboten ist erst einmal Vorsicht geboten!

Es handelt sich schließlich um die Augen, unser wichtigstes Sinnesorgan und um die Sehschärfe, die einen nach der Augenlaser-Operation im Leben mit begleiten wird.

Deswegen sollte sich jeder zuerst auf das Wesentliche konzentrieren und nicht zu stark von den Augenlaser / LASIK-Angeboten oder von tausenden Euro Ersparnis blenden lassen.

Wie funktioniert ein Excimer-Laser?

"Excimer" ist ein Wort, das aus den Wörtern "Excited" und "Dimer" gebildet wurde und ein Laser, der aus der Anregung von den Gasen Argon und Fluor das UV-Licht 193 nm erzeugt. Dieser Laser, der zunächst in der Kunststoffindustrie und bei der Herstellung von hochintegrierten Chips eingesetzt wurde, hat durch die Genauigkeit die Aufmerksamkeit der Medizinwelt auf sich gezogen und wurde 1988 zum ersten Mal in Amerika bei sehenden Augen zur Behandlung bei Myopie eingesetzt.

Die Veränderungen in der vorderen und hinteren Länge des Auges und die Krümmung der Hornhaut führen zu Weit - oder Kurzsichtigkeit. Da wir die Länge des Auges nicht verändern können (zumindest z.Z. noch nicht), ist der Weg diese Fehler total zu beheben, dass man die Krümmung der Kornea verändert. Das erreicht man, in dem man das genaueste Skalpell, das die Menschheit entwickelt hat, nämlich den Excimer Laser, einsetzt.

Der Excimer Laser bricht die Molekularverbindungen im Korneagewebe auf und trägt sie ab. Er gibt der Kornea eine neue Form, ähnlich wie ein Bildhauer eine Skulptur formt. Dieser Vorgang wird sehr präzise ausgeführt. Bei jedem Kontakt des Excimer Lasers mit der Kornea wird Gewebe in der Stärke von 0,25 Mikron (1/400 Teil der Stärke eines Menschenhaares) abgetragen.

Worin unterscheiden sich die Augenlaser-Methoden PRK, LASEK, LASIK oder Femto-LASIK?

  • Damit der Excimer-Laser die tatsächliche Korrektur der Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Altersweitsichtigkeit auf der Hornhaut durchführen kann, muss im Vorfeld die obere Hornhautschicht geöffnet werden.
  • All diese Augenlaser-Methoden unterscheiden sich nur darin, WIE das Öffnen auf der Hornhautoberfläche durchgeführt wird!

Was ist bei den Augenlaser-Methoden PRK, LASEK, LASIK und Femto-LASIK gleich?

  • Bei all diesen Augenlaser-Methoden wird die Korrrektur, nachdem die hauchdünne Hornhautoberfläche geöffnet wurde, immer von einem Excimer-Laser durchgeführt!

Für ein optimales Ergebnis einer Augenlaser / LASIK-Behandlung bzw. für die gute Sehqualität nach einer Augenlaser / Lasik-Operation ist nicht die Augenlaser-Methode entscheidend, sondern der für die Korrektur eingesetzte Excimer-Laser!

  • Beim Recherchieren und Vergleichen sollten Sie sich nicht nur auf die Augenlaser-Methoden konzentrieren, sondern unbedingt auch auf den eingesetzen Excimer-Laser.
  • Was bringt es Ihnen, wenn Sie sich für eine teure Femto-LASIK-Methode in Deutschland, Österreich oder der Schweiz entscheiden und zwischen 4.000,- und 6.000,- € bezahlen, bei Ihnen jedoch nicht der beste Excimer-Laser für die Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit eingesetzt wird?

Ein Excimer-Laser - egal für welche Augenklinik, für welches Land und für welche Augenlaser-Methode Sie sich entscheiden - sollte unbedingt folgende Qualitäten / Eigenschaften vorweisen:

  • Eine Geschwindigkeit von Mindestens 400 Hz.
  • Kleine Spottgröße (Durchmesser der Laserschusses).
  • Aktive - Eye Tracker Syste.
  • Integrierte Wavefront (Wellenfront) Technologie.

Technolas ® TENEO ™ 317 Model 2

Für unsere sehr hohen Qualitätsansprüche, die wir in unseren Partner Augenkliniken haben, investieren wir stetig in die Technologien. Chefarzt Dr. Sinan Göker und sein Ärzteteam haben sich für den „High Tech-Excimer-Laser“ aus Deutschland entschieden.

Mit über 27 Jahren Erfahrung hat man sich für einen der innovativsten Excimerlaser, dem „Technolas ® TENEO ™ 317 Model 2“, entschieden.
 

  1. Höchstleistung
    Mit 500 Hz. Pulsfrequenz Geschwindigkeit eine deutlich kürzere Behandlungszeit. Dadurch wird das Risiko von Komplikationen während des Eingriffs vermindert; je schneller umso besser fürs Auge. 
  2. Geschlossener Stickstoff-Strahlengang
    Dieser verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit, Staub und Bildung von Ozon. Eine automatische Kontrolle der Gasmenge sowie der Energie des Laserstrahls während der ganzen Operation. 
  3. Sehr präzise Modellierung der Hornhautoberfläche
    Weltweites Alleinstellungsmerkmal 1 mm Soft-Spot ermöglicht im Vergleich zu anderen Lasergeräten über die gesamte Fläche des Laserspots eine fast homogene Energieverteilung. Zusätzlich wird durch die besonders geringe Pulsenergie pro Laserpuls nur wenige Mikrometer Hornhaut abgetragen. Dies ermöglicht während der gesamten Operation eine Bearbeitung auf der Hornhautoberfläche mit einzigartiger Präzision. 
  4. Pupillen- und Iriserkennung 
    Mit dem sehr fortschrittlichen multidimensionalen Eyetracker der neuesten Generation wird in Echtzeit eine Blickverfolgung des sich bewegenden Auges entlang aller Raumachsen kompensiert. Dies gewährleistet, wenn der Patient währen der Korrektur sein Auge ungewollt bewegt, dass die Korrektur trotzdem haargenau an der richtigen Stelle durchgeführt wird. Darüber hinaus wird die Bewegung des Auges währen der Operation über die hervorragende Iriserkennung berücksichtig und ausgeglichen.
  5. Geruchsminderung durch Absaugvorrichtung
    Um Gerüche und Schadstoffe während des Eingriffs so schnell wie möglich zu entfernen besitzt der „TENEO“ eine stromlinienmodel-konzipierte Absaugvorrichtung. 
  6. Patienten-Komfort
    Der TENEO™ ermöglicht als einziger Excimelaser eine komplett parallel zum Lasergerät ausfahrbare Liege. Dadurch wird die Barrierefreiheit für den Patienten deutlich erhöht.
     

Mit den „Technolas“ Excimerlaser-Geräten werden weltweit die meisten LASIK Behandlungen durchgeführt. Sie lesen richtig! Bei uns sparen Sie an den Operationskosten aber nicht an der Qualität! Im Gegenteil, wir arbeiten trotz deutlich günstigerer Preise wie in Deutschland, Schweiz und Österreich, mit technologischen Ausstattungen, die viele Augenkliniken in Europa nicht anbieten.

Allegretto WAVE® Eye-Q 400 Hz Excimer Laser

Excimer Lasergerät

Das Istanbul Surgery Hospital benutzt für die Augenlaser Korrekturen den Allegretto WAVE® Eye-Q 400Hz von der Firma WaveLight GmbH. Dieser ist zurzeit einer der schnellsten und besten Excimer-Laser der Welt.

WaveLight Allegretto ist FDA (Food and Drug Administration) zertifiziert und ist der Excimer Laser mit den präzisesten Ergebnissen. Er hat die beste und höchste Erfolgsrate.

Dieser Augenlaser bietet die höchstmögliche Sicherheit und Sehqualität.

Eigenschaften des Allegretto WAVE® Eye-Q 400Hz

  • Sehr hohe und konstante Geschwindigkeit von 400 Hz

    • Ermöglicht eine sehr schnelle Modellierung (Korrektur) auf der Hornhaut. Je kürzer die Korrektur dauert, umso besser ist es für das Auge.
    • Das Behandlungsrisiko wird minimiert.

  • Der Spot (Laserschuss) hat ein Durchmesser von 0,95 mm und eine sanft abgerundete Abtragungsfläche.

    • Eine präzisere Modellierung der Hornhautoberfläche ist möglich.
    • Die Hornhautoberfläche ist nach einer Augenlaser Behandlung glatter als bei anderen Laser Geräten.
    • Bessere Ergebnisse

  • Mehr Sicherheit durch Aktiv EyeTracker System

    • Die unbeabsichtigten Bewegungen der Augen werden während der Korrektur durch den Augenlaser blitzschnell wahrgenommen und sofort ausgeglichen.
    • Dafür verfolgt der Eye Tracker System mit Höchstgeschwindigkeit das Auge 400 Mal in einer Sekunde und plaziert in weniger als 6 Millisekunden den Laserstrahl an.
    • Dadurch wird die Ausrichtung und Zentrierung auf die Sehachse während der gesamten Operation sichergestellt. Einfach gesagt: auch wenn der Patient seine Augen währen der OP bewegt, wird die Korrektur trotzdem haargenau an der richtigen Stelle durchgeführt.
    • Höchstmögliche exakte Korrektur der Fehlsichtigkeiten und umso weniger Bedarf es einer Nachkorrektur

  • Intergierte Wavefront (Wellenfront) Analyse

    • Wavefront (Wellenfront) Technologie ist in diesem Augenlaser integriert und muss nicht extern mit einem Gerät gemessen und dann per CD übertragen werden.
    • Durch die individuelle Wavefront Landkarte pro Auge ist die Korrektur pro Auge massgeschneidert. Deswegen ist die Sehqualität und der Sehkontrast bei vielen Patienten nach einer Augenlaser-Korrektur höher, als mit Brillen oder Kontaktlinsen. Diese erhöhte Sehqualität nennt man auch das „Adler Auge“.
    • Es wird weniger Hornhautoberfläche abgetragen. Je weniger abgetragen wird umso besser ist es für das Auge.
    • Das Risiko Nachtsichtprobleme und Blendempfindlichkeit zu bekommen wird minimiert und kommt ganz selten vor.